Das Unternehmen

Die Wiener Kongresszentrum Hofburg Betriebsgesellschaft m.b.H. (Hofburg Vienna) übernahm im Jahr 1969 die Führung des Veranstaltungszentrums im Rahmen eines Pachtvertrages mit der Republik Österreich als Eigentümerin.

Die Hofburg Vienna befindet sich im Hofburg-Komplex, und zwar in den Teilen des Schweizer Traktes, des Leopoldinischen Traktes und der Neuen Burg. Seine Entstehung reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Die ehemalige Kaiserresidenz ist heute die erste Adresse für Kongresse und Tagungen, Messen und Ausstellungen, aber auch Bankette, Bälle und Konzerte. Im Jahr erwirtschaftet die Hofburg Vienna einen Nettoumsatz von zehn bis elf Millionen Euro. Jährlich zieht es etwa 300 Veranstaltungen mit ca. 320.000 Gästen aus aller Welt in das Kongresszentrum.

Über 60 Prozent an Stamm- und Wiederholungskunden sprechen ein deutliches Bild über die hohe Attraktivität des imperialen Veranstaltungszentrums und die erfolgreiche Geschäftsführung. In den letzten wirtschaftlich schwierigen Jahren konnte die Hofburg Vienna nicht nur mit stabilen Geschäftsergebnissen, sondern sogar mit Steigerungen in einzelnen Segmenten punkten. Über 70 % der Veranstaltungen haben internationalen Charakter.

Das Geschäftsjahr1. Jänner bis 31. Dezember
Der Firmenwortlaut          Wiener Kongresszentrum Hofburg Betriebsges.m.b.H.
Der MarkennameHofburg Vienna
Die Geschäftsführerin Mag. Alexandra Kaszay
Die GesellschafterColumbus (COLUMBUS Reisen GmbH)
Gerstner Imperial Hotels & Residences
(Austria Hotels Betriebs GmbH)
Hotel Sacher Wien
(Hotel Sacher, Eduard Sacher GmbH)
InterContinental Wien
(Wertinvest Hotelbetriebs GmbH)
Schick-Hotels (Schick-Hotels Betriebs GmbH)


Anfrage/Kontakt

vienna@hofburg.com
: